IFA Exhibition Centre

Zentrale Lage, 30.000m² Fläche, 5.000 Parkplätze – Das IFA Exhibition Centre bietet optimale Voraussetzungen für die Senioren-WM 2016.

Butterfly unterstützt als offizieller Sponsor die Senioren-WM 2016, die vom 23. bis zum 29. Mai im spanischen Alicante ausgetragen wird. Erfüllt sich der Wunsch von Miguel Ángel Machado, Präsident der Royal Spanish Table Tennis Federation, so wird es die größte jemals ausgetragene Tischtennis-Veranstaltung werden. Diese Hoffnung scheint nicht unbegründet zu sein – bereits Anfang Dezember hatten sich mehr als 3000 Sportlerinnen und Sportler angemeldet, sodass der Teilnehmerrekord von 3650 Spielerinnen und Spielern aus dem Jahr 2006 von der Senioren-WM in Bremen in greifbarer Nähe ist. Das unweit des Flughafens Alicante-Elche gelegene IFA Exhibition Centre als Austragungsstätte bietet zudem die notwendigen Kapazitäten für eine Veranstaltung in neuer Dimension: An 230 Tischen können bis zu 4000 Spielerinnen und Spieler um die Weltmeistertitel antreten. Diese werden in neun Altersklassen jeweils im Einzel und Doppel verliehen. Spielberechtigt sind alle Damen und Herren, die im Jahr 1976 oder früher geboren sind.

Sommer, Sonne, Tischtennis

puerto

Sonne gehört bei der Senioren-WM 2016 zum Programm. Im Bild: Der Hafen von Alicante.

Der an der Costa Blanca gelegene Veranstaltungsort bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, das besondere sportliche Ereignis mit einem mediterranen Kurzurlaub zu verbinden. Zum Zeitpunkt der WM betragen die Durchschnittstemperaturen 20-22°C, in den Mittagsstunden sogar sommerliche 25-28°C. Um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ihren Begleitpersonen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren, wurde durch die Organisatoren ein vielfältiges Programm mit kulturellen und kulinarischen Highlights der Region erstellt. Unter dem Namen CLUB Table Tennis Players WVC 2016 werden zahlreiche Aktivitäten rund um die beiden Städte Alicante und Elche angeboten, deren Stadtzentren nur 10 bzw. 15 km vom IFA Exhibition Centre entfernt liegen. Ob eine Bootstour auf dem kristallklaren Wasser der Costa Blanca, ein Besuch eines der drei UNESCO-Weltkulturerben in Elche oder eine Verkostung des für die Provinz Alicante typischen Süßweins Fondillón – das bunte Programm bietet für jeden einen passenden Ausgleich zu den sportlichen Anstrengungen der Weltmeisterschaft. Am spielfreien Mittwoch können sich die Spielerinnen und Spieler wahlweise durch Training in der Wettkampfstätte oder durch Ablenkung beim Sightseeing auf die anschließende K.O.-Runde vorbereiten. Eine detaillierte Beschreibung des Aktivitäten-Angebotes finden Sie unter http://www.wvc2016.com/pdfs/WVC2016-Deutschland-mix_v01.pdf.

palmeral_elche

El Palmeral – Das UNESCO-Weltkulturerbe mit mehr als 11.000 Palmen lädt zum Entspannen ein.

 

Anmeldung

Eine frühe Anmeldung lohnt sich – zum Einen gilt das Prinzip first-come, first-served, sodass nach Eingang von 4000 Anmeldungen weitere Interessenten nur noch über einen Platz auf der Warteliste auf die Chance zum Nachrücken hoffen können. Zum Anderen endet die erste Anmeldeperiode, in der das Startgeld 150€ beträgt, am 15. Dezember. In der zweiten Phase vom 16. Dezember bis zum 29. Februar 2016 wird dieses auf 195€ erhöht. Eine Anmeldung ist unter dem folgenden Link möglich: http://www.wvc2016.com/en/06-formulario.php

Zwei Städte im Tischtennis-Fieber -Alicante und Elche freuen sich auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Senioren-WM 2016.

 

Über den Autor

Seb

Sebastian begann mit dem Tischtennissport mit 11 Jahren und schaffte es bis in die 5. deutsche Liga. Aktiv im Profisport ist er dennoch: Seit 2011 arbeitet Sebastian als TV-Kommentator für die ITTF und berichtet Live von den großen internationalen Turnieren. Seit 2014 ist er Teil des Butterfly-Teams und arbeitet im Export und Marketing als Übersetzer und Lektor.

Verwandte Artikel